Ihr Name:
 
  EMail:
 
  Tel.-Nr. für Rückfragen:      -> freiwillige Angabe!
 
  Geschlecht:
  männlich weiblich
  Altersgruppe:
  18-30 31-45 46-65
  EDV-Erfahrung:
  1-2 Jahre 2-5 Jahre 6-12 Jahre mehr
  Sie
 

setzen PIM-Software bereits ein
planen die Einführung von PIM-Software
wollen in nächster Zukunft keine Termin-/Kontaktmanagementsoftware einsetzen

  Falls Sie PIM-Software bereits einsetzen oder deren Einsatz planen:
  Einsatz als Standalone-Lösung auf einem Arbeitsplatzrechner
Einsatz in einem Netzwerk
  Falls Sie PIM-Software bereits einsetzen oder deren Einsatz planen:
 

zur Terminverwaltung
[Termine einplanen, führen, Warnung vor Terminüberschneidungen etc.]

zur Aufgabenverwaltung
[zu erledigende Vorhaben, die nicht an einen bestimmten Termin gebunden sind]

Kontaktverwaltung
[Buchführung über Besprechungen, Telefonate, Faxe, Briefe und Kontaktpartner]

Projektverwaltung
[Komplexere Vorhaben, die sich aus mehreren durchzuführenden Tätigkeiten
zusammensetzen, i.d.R. bis zu einem gewissen Zeitpunkt abgeschlossen
sein müssen und Ressourcen (Geld, Personal, Maschinen etc). beanspruchen]

Ressourcenverwaltung

  Sie setzen für Ihr Zeit-/Kontaktmanagement die "Papier- und Bleistift-Methode" ein:
  überhaupt nicht mehr
hin und wieder
ausschliesslich
  Falls Sie PIM-Software schon einsetzen oder bald einführen wollen, erkennen Sie bereits oder erhoffen Sie sich:
  eine Verbesserte Kommunikation zwischen Teammitgliedern?
eine bessere Übersicht über Projektstati sowie die Ressourcenplanung?
weniger Terminkollisionen bzw. -konflikte?
verbesserte Reaktionsfähigkeit auf Kundenwünsche?
weniger Termine und Aufgaben zu vergessen?
  Fehlt Ihnen manchmal der nötige Überblick über laufende Projekte, Kontakte, Termine und Aufgaben?
  nie
häufig
manchmal
  Störfaktoren, die sich nach Ihrer Ansicht nachteilig auf Ihr persönliches Zeitmanagement auswirken?
  unnötige Meetings
unerwünschte Telefonanrufe
unvollständige, verspätete Informationen
schlecht vorbereitete Projektpartner
mangelhafte Koordination im Team
Ihr Gedächtnis
Termindruck
  Sie nutzen PIM-Software, um:
  Verabredungen zu notieren
Aufgabenlisten oder Pläne für die kommende(n) Woche(n) festzuhalten
wchtige Stichtage vorzumerken
Projektplanung (Termin - und Ressourcenmanagement)
an wiederkehrende Ereignisse (Bsp.:Geburtstage) erinnert zu werden
Notizen über Besprechungen festhalten
Adress- und Telefonlisten zu führen
Emails an Kollegen zu versenden
Meetings per automatischer Ermittlung freier Zeiten der Teilnehmer planen
 

Welche PIM-Software setzen Sie ein?

 

Versionsnummer der oben gewählten PIM-Software:

Keines der o.a. Produkte, sondern:

 

Traten bei Ihnen schon Probleme beim Einsatz des o.a. Produkt auf?

 
 


(c) V. Jungbluth 1999

Zurück